Die Aufgabenverteilung

Der Arzt stellt die Diagnose, gibt dem Patienten eine umfassende Beratung, kontrolliert die Befunde und verordnet entsprechende Maßnahmen.

Der Physiotherapeut gibt manuelle Lymphdrainagen und macht Bandagierungen.

Das Sanitätshaus berät den Patienten und passt die Kompressionsversorgung an.

Das Lymphnetz koordiniert die Beteiligten.